Impressum

Herausgeber:
Verein für nachhaltigen Journalismus im Internet
Pressebüro Seegrund
Neugasse 30 / Postfach 445
CH-9004 St. Gallen
Tel. +41 (0)71 671 10 73
www.seegrund.ch
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

Autoren:
Martin Arnold:
seit 30 Jahren freischaffender Journalist, Buchautor und Medienunternehmer.
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Urs Fitze:
freier Journalist, Reportagen aus Politik, Wirtschaft, Wissenschaft, Reisen und Umwelt.
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

Übersetzung englisch:
Elana Summers (englisch)
Alexej Scherbakov (russisch)

 

Dolmetscherinnen vor Ort:
Galina Kovalch (Weissrussland),
Irina Gasanova (Ukraine),
Chikako Yamamoto (Japan)

 

Webdesign und Programmierung:
Eveline Arnold Ukaegbu
Zypressenstrasse 138
8004 Zürich
Tel. +41(0)76 346 16 61
www.proclamation.ch 

 

Wir bedanken uns bei Susanne und Stefan Ganzoni für die finanzielle Unterstützung beim Aufbau und für den Betrieb dieser Webseite.

Werden Sie DonatorIn

Guter Journalismus kostet. Unerstützen Sie uns, um eine unabhängige Berichterstattung zu sichern. Jeder Betrag ist willkommen.

 

Verein für nachhaltigen Journalismus

Neugasse 30

9000 St. Gallen

 

Thurgauer Kantonalbank, 8570 Weinfelden

 

Bildschirmfoto 2021 08 04 um 13.23.49

 

 

aus aller Welt

Katanga Business

  • Mit seinem Film „Katanga Business“ von 2009 vermittelt der belgische Regisseur Thierry Michel nicht nur einen Einblick in die gegenwärtige Situation der Rohstoffförderung in Katanga, sondern verdeutlicht auch die eigentlichen Aufgaben eines Dokumentarfilmers – Dokumentieren statt Kommentieren.

Mensch + Energie

Vor dem Hintergrund der aktuellen „Energiewende“-Debatten möchten wir einen kritischen Diskussionsbeitrag leisten für all jene, die mehr wissen wollen zum Thema Energie. Und wir möchten einen Beitrag leisten, die tiefen ideologischen Gräben zu überwinden, die Befürworter und Gegner trennen. Denn die Wahrheit wird bei diesem Thema sehr schnell relativ bzw. relativiert, man bewegt sich auf einem Feld, in dem sich Experten, Meinungsmacherinnern, Ideologen, Betroffene, Opfer, Lobbyisten, Politikerinnen und Weltenretter tummeln. Sie alle sollen zu Wort kommen, sie sollen von ihrer Wahrheit erzählen, der Wahrheit des Strahlenopfers ebenso wie jener des Kraftwerkbetreibers, des Befürworters und der Gegnerin.

Aus mensch-und-atom.org wird mensch-und-energie.org

 

header neumenschundatom2 

 

 

Eine Initiative des 

Logo neu2

Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.