Zweiter, europäischer Druckwasserreaktor in chinesischem Testlauf

Im so genannten EPR Taishan-2 in China fand Ende Mai die erste selbst erhaltende Kettenreaktion statt. Es handelt sich um den weltweit zweiten Reaktortyp dieser Art, der seit 2010 in Bau stand. 

Die zwei EPR-Einheiten der Atomkraftanlage Taishan (Bild: CGN)

Ende 2018 ging die weltweit erste EPR-Einheit Taishan-1 der China Nuclear Power Group (CGN) kommerziell in Betrieb. Beide Reaktoren zählen zum Taishan-Projekt, einer Kernkraftanlage 140 Kilometer westlich von Hong Kong in der Provinz Guangdong. Es handelt sich um eine Gemeinschaftsunternehmung von CGN, die eine Mehrheit von 70 Prozent hält und dem französischen Energieunternehmen Electricité de France (EDF), so eine Pressemeldung des Eidgenössischen Nuklearforums. 

Weltweit handelt es sich bei den Einheiten Taishan 1 und 2 um die dritten und vierten EPR-Einheiten im Bau nach Olkiluoto 3 in Finnland und Flamanville 3 in Frankreich. Laut der Nachrichtenagentur world nuclear news soll das finnische Olkiluoto im Januar 2020 in kommerziell in Betrieb gehen. Für den EPR in Flamanville ist die Beladung mit Brennstoffen für Ende Jahr geplant, ein Termin für einen regulären Anschluss an die Stromerzeugung steht noch aus. Die Nachrichtenseite Macaubusiness.com spricht von einigen Verzögerungen in der Ausführung der europäischen Einheiten, die dazu führten, dass nun die chinesischen zuerst am Start seien. Jedoch räumt man ein, dass es auch bei diesen zu diversen Verzögerungen und Budgetüberschreitungen kam. So ging beispielsweise Taishan-1 fünf Jahre später in Betrieb als ursprünglich vorgesehen. 

EPR ist ein Druckwasserreaktor der dritten Generation (III+), entwickelt vom französischen Unternehmen Framatom und Electricité de France sowie dem deutschen Siemens Konzerns. Früher als Europäischer Druckwasserreaktor bezeichnet, gilt die Abkürzung inzwischen als eigenständiger Markenname. Ein Schwerpunkt der Entwicklung lag auf der Kontrolle von Kernschmelzunfällen durch ausreichende Sicherheitseinrichtungen.

 

Links:

Pressemeldung des Nuklearforums vom 5. Juni 2019

"Second-Chinese-EPR-achieves-criticality" Nachricht von World Nuclear News am 29. Mai 2019

"taishan-nuclear-power-plant-two-reactors-already-operating" Artikel auf Macau Business am 29. Mai 2019

News aus aller Welt

Katanga Business

  • Mit seinem Film „Katanga Business“ von 2009 vermittelt der belgische Regisseur Thierry Michel nicht nur einen Einblick in die gegenwärtige Situation der Rohstoffförderung in Katanga, sondern verdeutlicht auch die eigentlichen Aufgaben eines Dokumentarfilmers – Dokumentieren statt Kommentieren.